Wenn ich an den Himmel denke…

Nachruf von Annemarie zum Tod von Nicole Winkel
der Chefredakteurin und Gründerin des NF2-Blogs

Zu wem hätte es besser gepasst, gerade an Weihnachten die Flügel auszubreiten und nach Hause zu fliegen? Wir trauern gemeinsam um unsere Freundin und Weggefährtin Nicole „Nici“ Winkel, deren Wunsch nach Erlösung am ersten Weihnachtsfeiertag in Erfüllung ging. Nici war ein Geschenk für unsere Gruppe und für jeden, der sie kennen durfte.

Sie war eine große Kämpferin von schier unendlicher Geduld und Disziplin. Sie kämpfte sich durch unerträgliche Schmerzen, unzählige OPs, einen gescheiterten Heilversuch und zuletzt durch eine lange, schmerzliche Zeit, in der es keine Hoffnung mehr auf Besserung gab und ihr Körper immer schwächer wurde. Doch Nici wäre nicht Nici gewesen, wenn sie auch nur einen Muskel kampflos aufgeben hätte.  Kaum ein Austausch über WhatsApp, der nicht mit den Worten endete: „Jetzt muss ich sporteln“ zeigte ihre Willenskraft. Während ihre Mitmückeianer jede Pause begrüßten, um etwas an der Matratze zu lauschen, „sportelte“ sie unermüdlich, in jeder freien Minute, zu jeder Tageszeit.

Ihr Kampfgeist war ansteckend, genauso wie ihr tiefer Glaube und ihre große Lebensfreude. Auch zuletzt,  als der Wunsch, gehen zu dürfen immer größer wurde, wusste sie ihr Leben zu genießen.

Sie liebte es, mit einem „Latte“ und einem Stück Sahnetorte am Bodensee zu sitzen und den Wellen zuzusehen. Ihre Mücke-Vorstellung endete stets mit den Worten: „Obwohl ich nicht mehr lächeln kann, lache ich sehr gern.“

Ihr Humor wird uns fehlen, ihre Offenheit und Ehrlichkeit, ihr Sinn für Gerechtigkeit, ihr ganzes positives und liebevolles Wesen.

Ihr Traum war es, nach ihrem Studium in der Online-Beratung anderen Menschen zu helfen. Diesen Traum konnte sie aufgrund der Schwere ihrer Krankheit so nicht verwirklichen. Doch für all ihre Freunde hatte sie stets ein „offenes Ohr“ und ein großes, liebevolles Herz. Im Austausch mit ihr wurde vieles leichter – und natürlich wurde viel gelacht.

Nici war unsere Blog- und Forumsfee. Selbst in den schlimmsten Krankheitsphasen sorgte sie dafür, dass uns der Lesestoff nie ausging. Sie füllte unseren Nf2-Blog mit Leben und war unermüdlich auf Autorensuche. Die Forumianer versorgte sie in einer Art persönlichen Newsletter regelmäßig mit Tipps und Neuigkeiten aus der Welt der Medizin.

Durch alle Phasen ihrer Krankheit trug sie ihr tiefer Glaube. Auch darin konnte sie anderen Mut und Hoffnung machen. Voller Zuversicht auf ein Wiedersehen und voller Vorfreude auf den „Himmel“, sehnte sie sich am Ende danach, nach Hause gehen zu dürfen.

Nici hinterlässt eine große Lücke in unserer Gemeinschaft und im Leben ihrer Freunde. Wir sind traurig, dass sie nicht mehr bei uns ist, dankbar, dass wir sie zur Freundin haben durften und froh, sie jetzt an einem besseren Ort zu wissen. Befreit von allen Schmerzen und Einschränkungen – an dem Ort, an den sie sich gewünscht hatte:

„Wenn ich an den Himmel denke, sehe ich mich auch immer tanzend!:-)
Auf einer grünen Wiese, die Arme zur Seite ausgestreckt,
manchmal den Kopf in den Nacken, im Kreise drehend
und strahlend wie ein Honigkuchenpferd 🙂
Darauf freu ich mich schon so!
Über die Wiesen und Felder zu hüpfen, zu lachen, zu singen, zu spielen,… :-)“

Nici am 17.06.2013

Liebe Nici,  in unseren Herzen tanzt du auch – in unseren Herzen wirst du immer bei uns sein.

Deine Nf2-Freunde und Freundinnen

nici

Nicole Winkel

(17. Juli 1984 – 25. Dezember 2016)